The Lamp Hotel – Norrköping – Schweden

Wir haben beschlossen, auf unserem Weg von Kopenhagen nach Stockholm in Norrköping halt zu machen. Von dort aus wollten wir den südlichen Teil der Sjären, sowie einige Naturreservate besuchen und entdecken. Jule entdeckte dort The Lamp Hotel, den Link findet Ihr hier.

The Lamp Hotel – Oase in Norrköping

Versteht mich nicht falsch. Norrköping kann vielleicht ganz schön sein. Seine Schönheit hat sich aber leider in den 48 Stunden unserer Anwesenheit dort mir nicht aufgedrängt. Vielmehr haben die Stadtplaner versucht, aus der alten Industriestadt eine moderne mittelgrosses Zentrum zu machen. Meines Erachtens, ohne grossen Erfolg.

In diesem Umfeld haben Investoren gleich zwei Häuserblocks aufgekauft und einen Strassenzug davon in ein Hotel umgewandelt: The Lamp Hotel. Es kommt nicht daher wie ein sehr tolles Hotel. Kein Gold, kein roter Teppich, kein Bling Bling. Dafür aber sieht man, wenn man reinkommt gleich, dass dort Innendesigner mit Geschmack am Werk waren.

Wir hatten die Junior-Suite gebucht, da wir ja mit zwei kleinen Kindern und Hund unterwegs waren. Preispunkt pro Nacht, ca 300 EUR inkl Frühstück. Die Junior Suite liegt im Nachbargebäude gegenüber. Ein alter Lift mit Doppelgitter-Türen gab dem noch einen alten Touch. Das Zimmer … naja, Ihr könnt es ja auf den Bildern sehen. Es war alles sehr sauber. Die Matratzen hatten eine super Qualität und auch das Beistellbett und das Babybett waren nicht von IKEA, wenn Ihr versteht, was ich meine.

Frühstück ist ja in skandinavischen Hotels meistens im Preis eingeschlossen. So auch hier. Wie Ihr seht, ist die Präsentation sehr sehr schön. Sehr besonders fanden wir die Röhrchen mit Vitamin Tabletten, die Gläser mit Kombucha, das Wasser mit Minze / Limette und Erdbeere / Ingwer, sowie die angegorenen Chia-Samen (nicht unbedingt unser Geschmack)

Toll ist, dass das Hotel macht seinen eigenen Honig.

Fahrräder könnt ihr an der Anmeldung mieten bzw. für euch reservieren lassen.

Was negatives: Wir wollten gerne mal in’s Spa und Gym. Aber uns wurde gesagt, dass man da nur mit Voranmeldung reinkommt und das Gym sei dann schon für Tage im voraus ausgebucht. Das ist wirklich grober Unfug und gibt nen dicken Daumen nach unten.

The Lamp Hotel – Lage

The Lamp Hotel liegt an einer sehr verkehrsberuhigten Strasse. So verkehrsberuhigt, dass TomTom Navi und Google Maps Mühe hatten, uns hinzuführen. Strassenlärm gibt es also kaum welchen. Man kann nicht auf der Strasse parken. Das Hotel bietet aber einen Platz im Parkhaus für 175 SEK an. Auf dem Gemeindeparkplatz gut 200m vom Hotel entfernt kostet ein Parkplatz für 24 Stunden 80 SEK

Drum herum um das Hotel gibt es eine Vielzahl Restaurants, Bars, etc. Leider scheinen im Sommer viele der Restaurants schon um 20 Uhr zu schliessen. So haben wir es in unseren zwei Nächten dort nicht geschafft, das Essen dort auszutesten. Wir haben uns unsere Tapas im Supermarkt (besonders toll dort die Salatbar) besorgt. Nur Wein und Bier (mit Alkohol) gibt es dort nicht. Den gibt es wie überall in Schweden nur im Systembolaget.

The Lamp Hotel – Fazit

Wirklich schönes Hotel, mit gutem Frühstück. Die Leute hier sind etwas verpeilt und nicht sehr professionell. Materialen und Möbel haben aber ne hohe Qualität und sind einwandfrei sauber. Die Lage in Norrköping ist super, aber … wer will schon nach Norrköping. Der Preis für unsere Junior Suite fanden wir am Schluss sehr hoch. Das war ein einmaliges Erlebnis in diesem Hotel.